Wie man clever Heizkosten sparen kann

Einfach moosgummi an Seiten von Fenstern kleben, das dämmt nämlich. Es dämmt auch Geräusche. Wie das Ganze? Na ja, einfach spezielle Gummimatte (oder Gummibodenbelag) zum Beispiel unter die Waschmaschine legen und Ta Da, weniger Geräusche. Genau dasselbe wird auch in Großbetrieben mit schweren Maschinen gemacht.

Schon gewusst, wo Gummi alles drin ist? Schon interessant eigentlich. Wir nehmen es nicht wahr aber Gummi steckt in so einigen Sachen

Zum Beispiel in Pferdeanhängern, wenn das Pferd dort hinein geht, ist die Rampe mit einer rutschfesten Gummimatte ausgelegt, damit das Pferd nicht umfällt

Oder in Ställen von Bauernhöfen

Oder in Fitnessstudios, an den Geräten

Oder in Unternehmen für Mitarbeiter, damit sie keine Rückenschmerzen bekommen

Oder an Booten

Oder überall, wo man nicht ausrutschen soll. Sogar an Geländerleisten von Treppen, damit zum Beispiel ältere Leute einen festen Halt haben.

Eine der wichtigsten Eigenschaften von Gummi ist wohl seine Anti-Rutschfestigheit. Und für Fenstermonteure ist es essenziel wichtig, da es dämmt. Du kannst es selber an deinen Fenstern betrachten, an den Seiten ist so ein schwarzer Rahmen. Manche kleben sogar Gummimatten oder PVC auf Türen auf, um abzudichten. Selbst PVC Boden besteht teilweise aus Gummi-und Kunststoff. Es eignet sich gut um Trennräume zu schaffen und natürlich-um zu dämpfen. Wir haben PVC in unserer Garage, weil wir keinen Laminat verlegen wollten. So kann man Gummi auch nutzen.

Wann immer du Gummiartikel brauchst, ist diese Website dir richtige Anlaufstelle. Es lohnt sich ein Blick hinein zu werfen, weil vielleicht weißt du gar nicht dass du es brauchst-so wie ich zum Beispiel, als ich nicht wusste dass ich das für meine Waschmaschine brauche und für die Fenster. Deswegen rein schauen lohnt sich!

Previous Post
Next Post